Image

Die Stadt Mössingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Erhebungsbeauftragte für den Zensus 2022 (m/w/d)
Kennziffer 221.21.10.Zensus

Im Jahr 2022 findet deutschlandweit eine Bevölkerungs- sowie Gebäude und Wohnungszählung (Zensus 2022) statt. Dabei wird ermittelt, wie viele Menschen deutschlandweit leben, wie sie arbeiten und wohnen. Diese Daten bilden die Grundlage für eine Vielzahl von politischen und wirtschaftlichen Planungen und Entscheidungen. Daher ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerung notwendig. Für diese Durchführung wurde bei der Stadt Mössingen eine örtliche Erhebungsstelle eingerichtet.

Ihre Aufgaben:

  • Die Erhebungsbeauftragten werden im Rahmen der Haushaltebefragung und der Befragung in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften eingesetzt. Hierzu erhält jede/-r Erhebungsbeauftragte/-r einen Arbeitsbezirk mit ca. 120 zu erhebenden Personen im Stadtgebiet von Mössingen.
  • Vor Ort stellen Sie die Existenz der dort wohnenden Personen fest und übergeben ihnen ein Schreiben mit Zugangsdaten zu einem Online-Fragebogen. Zum Teil wird auch zusammen mit den Einwohnerinnen und Einwohnern ein Papierfragebogen ausgefüllt.
  • Die Befragung erfolgt im Zeitraum vom 16.05. bis 31.07.2022 bei einer freien Zeiteinteilung. Sie können die Befragungen beispielsweise auch nach Feierabend oder am Wochenende durchführen. Vorbereitend findet ab Januar 2022 eine Schulung statt.
  • Die Erhebungsbeauftragten erhalten pro Interview eine steuerfreie Aufwandsentschädigung von ca. 8,00 EUR, die Bezahlung hängt vom Umfang des Interviews ab.

Eine endgültige Abgrenzung des Aufgabengebietes behalten wir uns vor.

Voraussetzung:

Die Erhebungsbeauftragten müssen

  • zum Antritt der Tätigkeit volljährig sein,
  • zur Verschwiegenheit verpflichtet,
  • zuverlässig, genau und verantwortungsbewusst arbeiten,
  • telefonisch (nach Möglichkeit mobil) erreichbar sein,
  • gute Deutschkenntnisse besitzen,
  • sich selbst und ihre Arbeit gut organisieren können (die Befragungen können zeitlich flexibel gestaltet werden),
  • ein Interessenkonflikt [1], mit eigenen, beruflichen Tätigkeiten in der Verwaltung müssen ausgeschlossen sein.

[1] Interessenkonflikte bestehen in folgenden Bereichen: Einwohnermeldeamt, Ausweis-, Staatsangehörigkeits- und Ausländerbehörde, gemeindlicher Vollzugsdienst, Bußgeldstelle, Beitreibungsabteilung der Gemeinde-/Kreiskämmerei, Steueramt, Sozialamt, Jugendamt, Baurechtsamt, Gewerbeamt, Job Center, Waffenbehörde und Lebensmittelkontrolle.

Allgemeine Informationen zum Zensus 2022 finden Sie unter: www.zensus2022.de


Fachliche Fragen? Elif Kaya
07473/370-192     e.kaya@moessingen.de

Jessica Werner
07473/370-193     j.werner@moessingen.de


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung